The Duo of Intuition –
Kenny Barron & Dado Moroni

Music for two Pianos20 Uhr | Volkshaus Basel15 Mai 2017FESTIVAL 15 Mai
Kenny Barron
Kenny Barron
Dado Moroni
Dado Moroni

Wieviel ergibt zwei Mal eine Wucht? Wie schaffen es zwei pianistische Schwergewichte, die einen Vieltöner und Ausnahmetechniker wie Art Tatum zu ihren musikalischen Vätern zählen, einen musikalischen Dialog zu führen, der Raum offen lässt für interaktive Kommunikation, und nicht unter Tonkaskaden erstickt? Vielleicht liegt ja der grosse Reiz dieser Begegnung  gerade darin, zu hören, wie die beiden Tastenmagier mit dieser Herausforderung umgehen, wie sie sich aufeinander einlassen, musizierend aufeinander eingehen, einander zuhören und sich Bälle zuspielen, ohne sich in einer gnadenlosen Jazz-Battle gegenseitig zu erschlagen.

Dafür, dass dieser Dialog gelingen wird, gibt es gute Gründe. Sowohl der ältere Kenny Barron (geb. 1943 in Philadelphia), als auch Dado Moroni (geb. 1962 in Genua) sind erfahrene, mit allen Wassern gewaschene Allround-Pianisten, die seit Jahren zu den bevorzugten Begleitern der wichtigsten Musiker des modernen Mainstream in Europa und den USA zählen. Sie werden, mit anderen Worten, geschätzt als exzellente Zuhörer, die einfühlsam auf ihre Mitmusiker eingehen und mit ihnen einen inspirierenden Dialog führen. Wer Kenny Barron mit Stan Getz oder Dado Moroni mit George Robert und Tom Harrell gehört hat, weiss, was gemeint ist. 

Kommt dazu, dass beide, Kenny Barron und Dado Moroni, bereits als Teenager «on stage» waren, und sich durch «learning by doing», also durch gelebten Bezug zum Jazz, Fingerspitzengefühl im Zusammenspiel, makelloses Timing sowie viel jazzhistorisches Wissen und Jazzkultur angeeignet haben. Im Mainstream des Bebop und Post Bop zu Hause, und mit Vorbildern von Art Tatum über Tommy Flanagan bis MyCoy Tyner sind sie stilistisch miteinander vergleichbar, zelebrieren vituose, gebundene Linien mit der Rechten, die sie mit treibendem, swingendem «comping» (Akkordplatzierungen) akzentuieren und mit «walking»-Basslinien in der Linken wirkungsvoll ergänzen. Wie gesagt, es gibt genug Gründe für einen spannenden und unvergesslichen Dialog! Urs Ramseyer

 

CD-Tipps

Kenny Barron Trio: «Intuition», Impulse/Universal 2016

Kenny Barron & Dave Holland: «The Art of Conversation», Impulse/Universal 2014

Dado Moroni: «Five for John», Jando Music/Via Veneto Jazz 2014

Dado Moroni / Enrico Pieranunzi: «Live Conversations», Abeat 2006

Night Sponsor