Ron Carter & Richard Galliano
Alex Hendriksen & Fabian Gisler

THE ART OF DUOIn Kooperation mit allblues Konzert ag20 Uhr | Martinskirche Basel13 März 2017SERIES 201713 März
Carter
Carter
Alex
Alex

Richard Galliano (musette)

Ron Carter (bass)

 

Alex Hendriksen (saxes)

Fabian Gisler (bass)

Alex Hendriksen gehört zu den profiliertesten Saxofonisten der Schweizer Jazz- und Funkszene. Seit Jahren bereichert Hendriksen als Sideman und Leader die regionale Jazzszene nachhaltig. So spielt er immer wieder auch mit Künstlern aus verschiedensten Musikgenres wie zum Beispiel Pepe Lienhard oder Seven.

Das Spielen im Duo jedoch hat es Hendriksen ganz besonders angetan. Dies ist für ihn die Königsdisziplin. Das Zusammenspiel ermöglicht eine Intimität und verlangt jedem Musiker in jedem Moment alles ab. Mit der Doppel-CD «Back2Back», welche im Frühling 2014 auf dem Label Anuk erschienen ist, präsentiert Hendriksen seine Musik mit zwei verschiedenen Partnern. Einerseits zeigt er sich nur mit Kontrabass und andererseits mit Klavier. Beide Duos wurden im Rahmen des Offbeat Festivals in zwei Kirchen vorgestellt. Mit dem Pianisten Jean-Paul Brodbeck verbindet Hendriksen eine langjährige Freundschaft und ein regelmässiger musikalischer Austausch. Die Kombination Saxofon und Kontrabass ist besonders anspruchsvoll, weil das Harmonieinstrument fehlt. Aber Fabian Gisler präsentiert sich als einfühlsamer und sensibler Begleiter, der keine Harmonien vermissen lässt. So ist Hendriksen eine Aufnahme gelungen, die sehr persönlich, emotional und ehrlich ist. Musik und Sound bestechen durch zeitlose Schönheit und Ästhetik, Liebe zum Klang, Expressivität und Emotionalität in der Improvisation. Man darf gespannt sein auf den erneuten Auftritt des Gisler/Hendriksen Duos!

Welcher Bassist ist auf über 2200 Alben zu hören und hat es damit ins Guinness Buch der Rekorde geschafft? Ron Carter! Am 4. Mai 1937 in Michigan geboren, schrieb der grossgewachsene Meister-Bassist und -Cellist in den letzten knapp 60 Jahren Jazzhistory! Stanley Clarke über Ron Carter: «Man stelle sich vor, es gäbe keinen Ron Carter, dann gäbe es so viel weniger Kunst auf dieser Erde.» Ron Carter war ab dem Jahre 1960 massgeblich bei den bedeutenden Jazz-Produktionen zusammen mit Gil Evans, Miles Davis, Herbie Hancock, Eric Dolphy, Freddie Hubbard, Hank Jones, Cannonball Adderley, Hank Jones, Roy Haynes, Randy Weston u.v.a. beteiligt und er war viele Jahre die Stütze des CTI-Labels in den USA (als Musiker und Producer). Als Leader hat er über 25 Schallplatten produziert.

Der legendäre Bassist revolutionierte das Bassspiel und ist massgeblich verantwortlich für die Emanzipation des Kontrabasses im Jazz. Ein grossartiger ideenreicher Improvisator! Ron Carter, der schon zweimal am Offbeat Festival gastierte, ist auch als Professor für Kontrabass (u.a. in Rochester und New York) eminent wichtig. Er erhielt den Ehrendoktor New England Conservatory und Juilliard School of Music! Carter wird begleitet vom Musette-Virtuosen aus Cannes, Richard Galliano, den man dank der vielen erfolgreichen Gastspiele in Basel nicht mehr speziell vorstellen muss. Galliano bringt eine neue Duo-CD und eine Quartet-CD im Januar und April 2017 auf den Markt.

CD-Tipps:

Ron Carter/Houston Person-Duo: «Chemistry», 2016

Richard Galliano Quartet: «New Jazz Musette», 2017

Richard Galliano: «Mozart», 2016

Night Sponsor