Rantala – Berglund – Lund Trio

Best Piano Trios in Jazz20 Uhr | Volkshaus Basel16 April 2018FESTIVAL 16 April

Iiro Rantala (piano)

Dan Berglund (bass)

Morten Lund (drums)

Iiro Rantala «Intelligenz, Humor, viel Sentiment, unvorhersehbare Ideen und feinstes Piano-Handwerk» (FAZ). Er ist «ein Künstler, der sein Instrument hochmusikalisch bedienen kann, der fernab aller Schwerkraft der Hände virtuos Ausdrucksmittel benutzt, ohne etwas vorzeigen zu müssen» (Fono Forum).

Iiro Rantala zuzuhören, ist schlicht «ein Vergnügen» (Spiegel Online). Ob solo, im Duo mit Jukka Perko oder im ungewöhnlichen String Trio (mit Adam Bałdych und Asja Valcic), der finnische Pianist ist immer für eine Überraschung gut. Mit «My Working Class Hero» öffnete er im letzten Jahr «mit Genie, Witz und berührenden Passagen neue Türen zu John Lennons Universum» (ARD). Nun hat das «Naturereignis an den Tasten» (Jazzthing) ein neues Trio zusammengestellt: Mit dem schwedischen Bassisten Lars Danielsson und dem amerikanischen Schlagzeuger Peter Erskine spielt Rantala vornehmlich Stücke aus eigener Feder. «Der Fokus des neuen Albums liegt auf den Kompositionen», so Rantala. Ihr Kern sind «einfache, aber eingängige Melodien, an die man sich erinnert». Rantala, der Ex EST-Bassist Dan Berglund und der dänische Superdrummer Morten Lund entfernen sich bewusst vom klassischen Pianotrio-Spiel und kreieren neue Ausdrucksformen im Trio. Diese Besetzung stellt fürs Basler Publikum eine weitere Premiere dar.

CD-Tipps

«Good Stuff», Rantala / Wakenius, 2017, ACT

«How Long Is Now», Rantala / Erskine / Danielsson, 2016, ACT