Galliano – Fresu – Lundgren «Mare Nostrum III»;
M. Perrenoud Solo

In Kooperation mit Allblues Konzert AG20.15 Uhr | Martinskirche03 April 2019SERIES 201903 AprilTICKETS

Paolo Fresu (trumpet & fluegelhorn)

Richard Galliano (accordion, bandoneon & accordina)

Jan Lundgren (piano)

Marc Perrenoud (piano)

«Mare Nostrum» verbindet die Musikkulturen ihrer Akteure und zahllose Menschen weltweit, die diesem Sound Europas begeistert lauschen. Als «Mare Nostrum» 2007 erschien, waren sich die Kritiker länderumspannend einig, dass den drei Musikern ein grosser Wurf von zeitloser Schönheit gelungen ist: «Ein lyrisches Jazz-Ensemble mit einem verwegenen Sinn für Gelassenheit» (Downbeat, USA) kreiert «ein warmes, wundervolles Album» (Jazz Magazine, Frankeich), das «voller Poesie und Originalität» (Süddeutsche Zeitung) «ruhig, intim, manchmal fast meditativ» (Stern) fliesst. Schlicht «ein herausragendes musikalisches Fest» (Morning Star, England).

Ein überschwänglicher Akkordeonvirtuose aus Südfrankreich, ein Trompeten-Melomane aus Sardinien und ein cooler Piano-Lyriker aus Schweden schmeicheln unseren Ohren mit dem enormen musikalischen Reichtum eines einzigartigen Kulturraumes. Richard Galliano, Paolo Fresu und Jan Lundgren, die sich längst auch als Bandleader profiliert haben, fanden zu einem überaus homogenen Trio zusammen, in dem alle drei gleichberechtigt sind. Bereits zwei Alben haben sie mit Erfolg veröffentlicht, anfangs 2019 nun folgt «Mare Nostrum III», das in der Martinskirche Basel seine Konzertpremiere feiern wird. Im ersten Teil des von Migros-Kulturprozent-Jazz präsentierten Konzertabends freuen wir uns auf ein Solo-Rezital des jungen Genfer Pianisten Marc Perrenoud, der als eines der grössten Talente im Schweizer Jazz gilt und immer wieder auch im Ausland für Aufmerksamkeit sorgt.