Adam Ben Ezra

Orient meets Jazz20.15 Uhr | Guggenheim Kulturhotel Liestal08 Mai 2020FESTIVAL 08 Mai

Adam Ben Ezra (bass, keys, voice, tapdance)

Kontrabass-Phänomen, Multi-Instrumentalist und YouTube-Sensation – oder der um es mit einem Namen zu sagen: Adam Ben Ezra!
Live baut Adam Ben Ezra seine Songs langsam auf; groovige Basslines werden mit gesteppten Rhythmen – ja, Stepptanz kann er auch – ergänzt, nach und nach kommen gestrichene Melodien, perkussive, auf den Bass getrommelte Elemente, manchmal Gesang und elektronische Effekte dazu. Mit seiner einnehmenden Performance zieht Ezra sein Publikum vom ersten Ton an in den Bann und rückt so den Kontrabass ins wohlverdiente Rampenlicht.
Im Sommer 2017 hatte er seine erste grosse Europatour gemacht – vor restlos begeistertem Publikum! Adam Ben Ezra bewegt seinen Bass vom traditionellen Hintergrund an den wohl verdienten vorderen Rand der Bühne. In den vergangenen Jahren hat er sein Handwerk auf aufregende Weise weiterentwickelt. Sowohl mit seinem Songwriting als auch mit seinem musikalischen Können hat er weltweit beachtlichen Erfolg.
Der Begriff Multiinstrumentalist wird oft überstrapaziert, aber in Adams Fall könnte er nicht besser passen. Adam begann im Alter von fünf Jahren Violine und mit neun Jahren Gitarre zu spielen. Im Laufe der Jahre erweiterte er, zu einem Grossteil autodidaktisch, sein Arsenal durch Klavier, Klarinette, Oud, Flöte und Cajon. Als er mit 16 Jahren dann Kontrabass lernte, veränderte das allerdings sein Leben, da er sich sofort in den reichen Klang des Instruments verliebte. Inspiriert ist er von so vielfältigen Helden wie Bach, Sting, Bobby McFerrin oder Chick Corea. Er erweiterte seine musikalische Herangehensweise konsequent um neue Farben und Elemente von Jazz, Latin und auch mediterraner Musik.