Nils Landgren Allstars & Basel Sinfonietta

TRIBUTE TO LEONARD BERNSTEIN20 Uhr | Volkshaus BaselCHF 88.— | 59.— | 38.—FESTIVAL21 | Apr | 2016TICKETS
Viktoria Tolstoy & Nils Landgren
Viktoria Tolstoy & Nils Landgren
Nils
Nils

New Line Up

Nils Landgren (vocal., posaune)
Viktoria Tolstoy (vocal)
Jan Lundgren (piano)
Lisa Wulf (Bass)
Rasmus Kihlberg (drums)

Von allen klassischen Maestros seiner Generation war Leonhard Bern- stein der entschiedenste Fürsprecher für den Jazz. Er war ein profunder Kenner des Jazz, er verstand Jazz als Pianist auch zu spielen. Bernstein wurde dank unzähliger meisterhafter Kompositionen in den Bereichen Oper, Ballett, Filmmusik und Broad- way-Musiktheater zur Ikone und zu einem der wichtigsten Musiker des 20. Jhdts. Leonard Bernstein, 1918 in Massachusetts geboren, 1990 in New York verstorben, war auch weltweit als Dirigent und Orchesterleiter begehrt und berühmt. Nils Landgren über Bernstein: «Ich habe Bernstein immer verehrt, als Musiker, als Komponist, als Dirigent. Seine Musik ist einzigartig, immer emotional und menschlich.»
Am 15.2. wird Nils Landgren 60 Jahre alt. Er macht sich mit der neuen Produktion selbst ein grosses Geschenk. Nach umfangreichen Recherchen in New York entschied er sich für den sagenhaften Vince Mendoza als Arrangeur und Janis Siegel (Manhattan Transfers). Die Rhythmusgruppe ist ebenso hochkarätig besetzt und besteht aus dem Bassisten Dieter Ilg und dem Drummer Wolfgang Haffner. Nils Landgren, seit 2 Jahrzehnten einer der wichtigsten Jazz- und Funkmusiker Europas, erfolgreicher Produzent und Förderer des skandinavischen Nachwuchses ist wohl der richtige Mann für ein derart aufwändiges orchestrales Projekt.«Some other Time» ist kein Bigband-Projekt geworden, sondern sin- fonisch geschrieben und es geblieben. In Basel übernimmt den Orchesterteil die basel sinfonietta, worauf wir alle sehr stolz sind. Das Repertoire schlägt einen weiten Bogen, angefangen mit Stücken seines ersten, 1994 geschriebenen Musicals «On the Town». Das Herzstück des Konzerts liefert natürlich die West Side Story, von der Ouvertüre «Amerika» über «Maria», «Cool» bis zu «Somewhere». In jedem Sinne grenzenlose Melodien und Musik aus der raren Kategorie der zeitlosen Meisterwerke!

Night Sponsors